Stab

Die Stabbauformen finden ihre wichtigste Anwendung in hydraulischen Antrieben. Der Einbau in den Druckbereich des Hydraulikzylinders erfordert vom Wegsensor die gleiche Druckfestigkeit wie für den Hydraulikzylinder selbst. In der Praxis sind das Drucke bis zu 1.000 bar. Die Elektronik ist in ein Gehäuse aus Aluminium oder Edelstahl eingebaut, der Wellenleiter in ein druckfestes Rohr aus nichtmagnetischem Edelstahl, das stirnseitig durch einen eingeschweißten Stopfen verschlossen wird. Der Flansch auf der gegenüberliegenden Seite dichtet den Hochdruckbereich über eine O-Ring-Dichtung ab. Über dem Rohr bzw. dem Stab mit innenliegendem Wellenleiter gleitet ein Positionsgeberring mit eingesetzten Magneten, um die zu erfassende Position zu markieren.
Die Stabbauformen finden ihre wichtigste Anwendung in hydraulischen Antrieben. Der Einbau in den Druckbereich des Hydraulikzylinders erfordert vom Wegsensor die gleiche Druckfestigkeit wie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stab
Die Stabbauformen finden ihre wichtigste Anwendung in hydraulischen Antrieben. Der Einbau in den Druckbereich des Hydraulikzylinders erfordert vom Wegsensor die gleiche Druckfestigkeit wie für den Hydraulikzylinder selbst. In der Praxis sind das Drucke bis zu 1.000 bar. Die Elektronik ist in ein Gehäuse aus Aluminium oder Edelstahl eingebaut, der Wellenleiter in ein druckfestes Rohr aus nichtmagnetischem Edelstahl, das stirnseitig durch einen eingeschweißten Stopfen verschlossen wird. Der Flansch auf der gegenüberliegenden Seite dichtet den Hochdruckbereich über eine O-Ring-Dichtung ab. Über dem Rohr bzw. dem Stab mit innenliegendem Wellenleiter gleitet ein Positionsgeberring mit eingesetzten Magneten, um die zu erfassende Position zu markieren.
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
Top

Haben Sie Fragen?

Patrick_Mueller

Ihr Ansprechpartner

Patrick Müller
p.mueller@willtec.de
07665 - 93465-18