Magnetsensor - Inkremental EHP1

EHP1
 

                                                

Polbreite Auflösung Genauigkeit Messlänge Schnittstelle
1mm 10, 5, 1, 0,5µm bis ±5µm Magnetband-abhängig Digital A/B-Z Signale, RS422, Analog sin/cos, 1 Vpp
 
 

Zum Konfigurieren dieses Artikels benutzen Sie bitte den Bestellschlüssel:

Haben Sie Fragen?

Christian_Willmann

Ihr Ansprechpartner

Christian Willmann
c.willmann@willtec.de
07665 - 93465-17


 

Prospekt Download 

  • EHP1
Eigenschaften:     Kleine Bauform: 12 x 13 x 35 mm Gehäuse aus... mehr
Produktinformationen "Magnetsensor - Inkremental EHP1"
Eigenschaften:
 
 
  • Kleine Bauform: 12 x 13 x 35 mm
  • Gehäuse aus Edelstahl
  • Auflösung bis 0,5 μm; Hysterese ±1μm
  • Polbreite:1mm
  • Ausgangssignal: Digital (TTL-RS422) oder Analog (1 Vpp)
  • direkter Anschluss an die Steuerung/ Anzeige
  • Ausgabe von Referenz- und Indexsignalen
  • Einfache Montage in Längs- oder Querlage (Durchgangsbohrung oder Gewinde M4)
  • Sensorabstand zum Maßband max. 0,8 mm
  • Verfahrensgeschwindigkeit bis zu 20 m/s
  • Schutzklasse IP67
 
 
Weiterführende Links zu "Magnetsensor - Inkremental EHP1"
Technische Daten anfordern ...Technische Daten anfordern ...
Technische Daten "Magnetsensor - Inkremental EHP1"

 

Mechanische Daten

Abmessungen 12 x 13 x 35 mm
Material
Gehäuse
Kabel

Edelstahl
PUR
Gewicht
Sensor

14 g
Systemgenauigkeit max. ±5 μm
Auflösung
(TTL-Variante)
10 µm / 5 µm / 2 µm / 1 µm /
0,5 µm
Interpolationsgenauigkeit typ. ± 1,5 μm
max. ± 2 μm
passendes Maßband PM1
erzeugte Wellenlänge λ= 1 mm
Abstand Sensor‑Maßkörper
ohne Abdeckband
mit Abdeckband

0,01 bis 0,35 mm
< 0,2 mm

Verfahrgeschwindigkeit

digital

 

analog

 

die max. Verfahrgeschwindigkeit steht im Zusammenhang mit der Auflösung und dem Flankenabstand. (siehe Tabelle DB)

max. 10 m/s

Betriebstemperatur -20 °C bis +80 °C
Luftfeuchtigkeit <90% nicht kondensierend
Kabel 8-adriges Kabel; twisted pair und geschirmt
Anschluss offen Standard
Sub-D; 9-polig optional
M12; 8-polig optional
weitere Anschlüsse auf Anfrage
Schockbelastung
EN60068-2-27
100 g/ 6 ms
Dauerschock
EN 60068-2-29
100 g/ 2 ms
Vibrationsbelastung
EN 60068-2-6
12 g, 10 … 2.000 Hz
Schutzklasse IP67

* Die Folgeelektronik (Steuerung; Anzeige) muss den Flankenabstand von mind. 120 ns (=0,12µm) sicher zählen können

für eine optimale Leistung. (Zählfrequenz der Steuerung beachten!).

 

Elektrische Daten 

Betriebsspannung 5V ±5%
Stromaufnahme (ohne Folgeelektronik) typ. 35 mA
max. 50 mA
Referenzsignal ohne
fix
periodisch
Hysterese ≤ 2 µm (Abstands unabhängig)
Linearitätsabweichung
von der Auswerteelektronik
≤ ±2 µm
Externe Magnetfelder < 30 mT um permanente Schädigung zu vermeiden
<1 mT um Messung nicht zu beeinflussen
Analog (Sinus-Cousinussignal) Vpp
Signalpegel (A; B;Z) 0,6 Vpp - 1,2 Vpp
typ. 1,1 Vpp
Signalverhältnis (A/B) 0,8 - 1,25
Phasenwinkel 90° ±0,1° el.
Klirrfaktor* max. 0,1%
Signalperiode (A; B) 1000 µm
Digital (Rechtecksignal) TTL
Signalpegel RS422
Ausgang LineDriver
Rechtecksignal DIN 66259
Phasenwinkel (A-B) 90°
Abschlusswiederstand 120 Ω
Flankenabstand der Flankenabstand steht im Zusammenhang mit der Auflösung und der max. Verfahrgeschwindigkeit. (siehe Tabelle)

*Bei der Variante EHP1 ist bei Verwendung der magnetischen Maßbänder der Permagnet® Reihe keine Hysterese

(backlash) vorhanden. Verbunden mit dem äußerst kleinen Klirrfaktor (typ.  max. 0.1 %) der Signale ermöglicht dies

ein perfektes Regelungsverhalten bei hochdynamischen Positionierprozessen (z.B. bei Direktantrieben).

 

 

Zeichnung anfordern ...Zeichnung anfordern ...
Zeichnung "Magnetsensor - Inkremental EHP1"
Datenblatt anfordern ...Datenblatt anfordern ...
Datenblatt anfordern zu "Magnetsensor - Inkremental EHP1"

 

Datenblatt: 

 

 

CAD Daten anfordern ...CAD Daten anfordern ...
CAD Daten anfordern zu "Magnetsensor - Inkremental EHP1"

 

CAD-Daten: Bitte anfragen!

 

 

Bestellschlüssel anfordern ...Bestellschlüssel anfordern ...
Bestellschlüssel "Magnetsensor - Inkremental EHP1"
Zuletzt angesehen
Top